Versandkostenfrei ab 79€ (DE)
Rechnungskauf
Service & Schulung
Beratung: +49 2234 2766011
Versandkostenfrei ab 79€ (DE)
Rechnungskauf
Beratung: +49 2234 2766011
Beratung: +49 2234 2766011

DEAL: Scan in a Box Structured Light 3D Scanner inkl. Spaceclaim Software

4.999,90 € *
Inhalt: 1 Stück

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.

Versandkostenfreie Lieferung (DE)!

Sofort versandfertig, Lieferzeit (DE) ca. 1-3 Werktage

  • SHWSB00001.B1
Noch 79,00 € Euro bis zum kostenlosen Versand innerhalb Deutschlands.




Spezielles Bundle Angebot Scan in a Box 3D-Scanner inklusive  Spaceclaim CAD- und Reverse... mehr
Produktinformationen "DEAL: Scan in a Box Structured Light 3D Scanner inkl. Spaceclaim Software"

Spezielles Bundle Angebot

Scan in a Box 3D-Scanner inklusive Spaceclaim CAD- und Reverse Engeneering Software

Beschreibung Scan in a Box 3D-Scanner 

Der Scan in a Box  ist ein Structured Light 3D-Scanner für professionelle Anforderungen. Er erzeugt hochpräzise 3D-Scans und ist trotz umfangreicher Funktionen sehr bedienerfreundlich. Spaceclaim ist ein komplettes CAD- und Reverse Engeneering Softwarepaket von ANSYS.

Stereo Structured Light Technologie

Die Structured Light Technologie ersetzt das veraltete Laserscanning. Sie eignet sich, um unbewegte Gegenstände, mit Objektgrößen von 1 cm bis 3 m, mit großer Genauigkeit zu scannen. Dabei werden für jeden Einzelscan verschiedene Streifenmuster auf das Objekt projiziert. Zwei Kameras nehmen das entstehende Hell-Dunkel-Muster auf und errechnen aus den Bildern der beiden Kameras ein Oberflächenprofil. Dieser Vorgang wird aus möglichst vielen Richtungen wiederholt, um das Objekt von allen Seiten zu erfassen. Sehr große Objekte scannt man, indem man den Scanner schrittweise um das Objekt bewegt. Mit der Scan in a Box Technologie ist es zusätzlich möglich, alle Farbinformationen des Modells zu erfassen.
Wie bei allen lichtbasierten 3D- Scanverfahre, können spiegelnde, durchsichtige, reflektierende und sehr dunkle Objekte Probleme bereiten, wenn sie nicht mit einem Kreide- oder Mattierungsspray behandelt werden.

Hardwarekomponenten

Die zwei Kameras haben hochwertige Industrieobjektive mit je 1,2 Megapixeln Auflösung. Der HD-Projektor garantiert maximale Helligkeit und eine gute Farbauflösung. Die stabile Führungsschiene aus Aluminium und das Qualitätsstativ garantieren eine solide Befestigung und gute Standfestigkeit.

Software

Die mitgelieferte IDEA Software ist sehr übersichtlich und bietet sehr umfangreiche Nachbearbeitungsfunktionen. Viele Bearbeitungsschritte können automatisiert durchgeführt werden. Für den professionellen Einsatz gibt es jedoch auch die Möglichkeit eine Vielzahl von Parametern an Ihre Bedürfnisse anzupassen individuell zu konfigurieren. Um die Einzelscans zu einem Gesamtobjekt zu kombinieren stehen zwei verschiedene Modi zur Verfügung: Die Manuelle Kombination ermöglicht die Markierung sich entsprechender Punkte in den verschiedenen Teilscans. Eine vollautomatische Verrechnung kann die Software ausführen, wenn ein Drehteller (optional erhältlich) angeschlossen ist.
Aus der gescannten Punktwolke wird ein Mesh-Modell generiert, dass noch in der Scansoftware vielfältig und differenziert nachbearbeitet werden kann. So können Löcher gefüllt werden, das Modell kann geglättet oder reduziert werden. Die Software kann als Testversion hier herunter geladen werden.
Das Objekt kann danach in vielfältige Dateiformate – mit oder ohne Farbinformation – exportiert werden:  OBJ, STL, PLY, OFF / Point Cloud: ASCI

Um die Objekte danach in einem nativen CAD-Format nachzubearbeiten bieten wir zusätzlich auch eine Reverse-Engeneering Software mit unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis an.  

Hardwareanforderungen:

  • Mindestens CPU Quad Core 2 Ghz, 8 GB RAM,
  • Nvidia Grafikkarte ab GTX1060 aufwärts (Radeon-Karten können problematisch sein)
  • Windows 7 / 8 / 10 – 64 bit
  • 2x USB (900 mA),
  • 1x HDMI

Unterschiede des Scan in a Box 3D-Scanners zum Scan in a Box FX

  • Kameraauflösung 
  • Scanauflösung
  • Datenübertragung über USB 2
  • Scanvgeschwindigkeit
  • Meshbearbeitungs-Funktionen in der Software
  • Automatische Verrechnungesmodi für Einzelscans.

Vorteile

  • Kompakt und tragbar
  • Hohe Präzision zum wettbewerbsfähigen Preis
  • Stereo Structured Light Technologie
  • Farberkennung
  • Modularer Aufbau
  • Einfache Einstellung auf verschiedene Objektgrößen
  • Professionelle Scan Software
  • Optionaler Drehteller

Optionales Zubehör

  • Drehteller: Nutzen Sie den vollen Funktionsumfang des Scan in a Box 3D-Scanners mit dem automatischen Drehteller.
  • Transportrucksack: Hardcase mit Rollen
  • Calibration Master: Zuätzliche große Kalibrierkarte für große Sichtfelder - sinnvoll um große Objekte aus weniger Einzelscans zu scannen

Beschreibung Spaceclaim™

Spaceclaim ist ein komplettes CAD- und Reverse Engeneering Softwarepaket von ANSYS. Reverse Engeneering bezeichnet die Generierung von Konstruktionsplänen aus einem bestehenden 3D-Objekt und ist oft der Arbeitsschritt, der dem 3D-Scannen nachgeschaltet ist. Prinzipiell können die Daten, die ein 3D-Scanner generiert in ein CAD-Programm importiert und bearbeitet werden. Da sie aber ganz anders aufgebaut sind als herkömmliche Konstruktionsdaten, können sie nur sehr eingeschränkt weiterverarbeitet werden.
Eine Kugel z.B. ist nach einem 3D-Scan eine Menge aus tausenden oder sogar Millionen von Datenpunkten, die mit ihrer Position die Oberfläche beschreiben. Im CAD Programm ist eine Kugel aber durch ihren Mittelpunkt und einen Radius definiert. Um diese Parameter aus der gescannten Punktwolke zu extrahieren gibt es Reverse Engeneering Software. Die Software generiert die Daten nicht vollautomatisch, sondern man markiert Kanten, Punkte, Flächen und definiert Eigenschaften wie Parallelen, Radien oder auch Freiformflächen usw.. So können auch komplexe Bauteile entschlüsselt werden. Hinweis: Reverse Engeneering Programme sind in der Regel sehr teuer und sehr komplex.

spaceclaim1 
Spaceclaim von ANSYS ist ein komplettes CAD-Programm, das zusätzlich umfangreiche Reverse-Engeneering-Funktionen bietet. Diese Software ist einfach zu bedienen und speziell für den Import und die Bearbeitung von 3D-Scan-Daten geeignet. SIe können Spaceclaim aber auch alle CAD /CAM-Funktionen nutzen und u.a.:

  • Daten einlesen (IGES,STEP,STL,DXF,DWG,Soliworks,Parasolid,Acis,Inventor,Solid Egde Pro Engineer, JT, Catia)
  • Daten manipulieren und reparieren
  • Daten für die CNC Fertigung optimieren
  • Bohrungen entfernen
  • Spannvorrichtungen erstellen
  • Werkzeuge zeichnen
  • Rüstpläne optimieren

Systemvoraussetzung: 64-bit Intel oder AMD-Systemen mit Windows 7/8/10

Ansys-Demo-Videos finden Sie auf der ANSYS-Website, und in unseren Detail-Reitern,
Dieses Programm ist eine entscheidende Brücke im Reverse Engeneering Workflow mit 3D-Scannern. Im Paket mit dem Scan in a box  3D-Scanner erwerben Sie eine Komplettlösung zu einem konkurrenzlosen Preis!

DIe Lizenz ermöglicht eine Nutzug an zwei Arbeitsplätzen und ist für 1 Jahr gültig. 

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  • Speziell geeignet für die Verarbeitung von 3D-Scandate
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Komplette CAD-Software

Lieferumfang

1x Scan in a Box  Structured Light 3D Scanner, inkl.

  • 2x Industriekameras und Halterungen
  • 2x Industrieobjektive
  • HD-Videoprojektor und Halterung
  • USB-Stick inklusive IDEA-Software (unbegrenzte Lizenz)
  • Aluminiumschiene mit 2 Befestigungsplatten
  • Kabel mit Band und Schrauben
  • Professionelles Dreibein-Stativ (Manfrotto) mit Tasche für den Transport
  • Kalibrier-Master mit Halterung 
  • Startanleitung (digital und im Papierformat)
  • Software-Handbuch (nur digital) 

Plus 1x Spaceclaim Software Lizenz

  • Abonnement/Subscription („Named User“) für 12 Monate (1 Jahr)
  • zur Installation und zum parallelen Einsatz an 2 Arbeitsplätzen
  • 2D/3D-Konstruktion,
  • 2D Zeichnungserstellung,
  • integriertes Blechpaket API,
  • KeyShot Lite Echtzeit-Rendering,
  • Reparaturfunktionen für importierte Geometrien
  • Bi-direktionaler CAD-Datenaustausch: IGES, STEP, ACIS, AutoCAD (DWG/DXF), Rhino V4.0/V5.0, STL, Parasolid, Catia V5
  • Datenaustauschpaket I: Import von Inventor, Catia V4, Creo, Pro/Engineer
  • Datenaustauschpaket II: Import von NX, SolidWorks, SolidEdge, NX, Parasolid Catia V5/V6-Schnittstelle (bidirektional)
  • Weitere Formate siehe Schnittstellenliste Batch-Prozessor für CAD-Datenimport/-export
  • ANSYS-Workbench-Connectivity
  • Incl. ANSYS Discovery SpaceClaim STL-Editor STL-Editor für Reverse Engineering und 3D Printing Abonnement/Subscription („Named User“)

Tipp: Buchen Sie zur Installation und Einweisung eine Individuelle Schulung für den Scan in a Box 3D-Scanner 

Weiterführende Links zu "DEAL: Scan in a Box Structured Light 3D Scanner inkl. Spaceclaim Software"
Technische Daten "DEAL: Scan in a Box Structured Light 3D Scanner inkl. Spaceclaim Software"
  • Scan-Technik: Structured Light Technologie
    Scan-Object: 10 mm bis 2000 mm empfohlen
    Scan-Feld von 100 x 80 mm bis 500 x 480 mm
    Scan-Distanz  von 200 mm bis 1120 mm
    Scan-Präzision bis 0,1 % der Objektgröße
    Texturen und Farben ja
    Drehteller  optional
    Datei-Formate .stl, .obj, .ply, .off
    Maße  40,0 x 10,5 x 9,2 cm
    Software                                 inklusive IDEA-Software
    Betriebssystem Windows 7, 8 und 10 (64-bit)