Versandkostenfrei ab 79€ (DE)
Rechnungskauf
Service & Schulung
Beratung: +49 2234 2766011
Versandkostenfrei ab 79€ (DE)
Rechnungskauf
Beratung: +49 2234 2766011
Beratung: +49 2234 2766011

DEAL: Ultimaker S5 3D-Drucker inklusive FILAMENTEN

6.959,90 € *
Nettopreis: 5.848,66 €
Inhalt: 1 Stück

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung (DE)!

Sofort versandfertig, Lieferzeit (DE) ca. 1-3 Werktage

Ultimaker S5

Ultimaker S5 3D-Drucker inkl. Service und Support

Filamentauswahl 1

Filamentauswahl 1

  • PHWUM00035.B3
Noch 79,00 € Euro bis zum kostenlosen Versand innerhalb Deutschlands.


Leasing
CreatBot F430 3D-Drucker CreatBot F430 3D-Drucker
4.485,00 € *
Nettopreis: 3.768,91 €
Leasing
Ultimaker 3 Dual Extruder 3D-Drucker inkl. Service und Support Ultimaker 3 Dual Extruder 3D-Drucker inkl....
Inhalt 1 Stück
3.528,00 € *
Nettopreis: 2.964,71 €
DEAL
Leasing
DEAL: Ultimaker S5 inkl. Air Manager DEAL: Ultimaker S5 inkl. Air Manager
Inhalt 1 Stück
7.659,90 € *
Nettopreis: 6.436,89 €
Leasing
Ultimaker S5 EXPERT SET Ultimaker S5 EXPERT SET
Inhalt 1 Stück
7.295,00 € *
Nettopreis: 6.130,25 €


Spezielles Bundle Angebot Ultimaker S5 Dual Extruder 3D-Drucker inklusive 2 Spulen... mehr
Produktinformationen "DEAL: Ultimaker S5 3D-Drucker inklusive FILAMENTEN"

Spezielles Bundle Angebot

Ultimaker S5 Dual Extruder 3D-Drucker inklusive 2 Spulen original Ultimaker PLA Filamenten (mit NFC Chip) - Farben nach Wahl!

Dieses Produkt wird im Showroom in Köln und in Göppingen (bei Stuttgart) ausgestellt.

Möchten Sie einen Termin für eine Vorführung inklusive fachgerechter Beratung in einem unserer Showrooms vereinbaren, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Für die Vorführung und Beratung durch unsere Experten entstehen Kosten, die Ihnen beim Kauf eines 3D-Druckers/3D-Scanners zu 100% angerechnet werden.  

Beschreibung Ultimaker S5 Dual-Drucker

Der Ultimaker S5 ist der größte Drucker des Ultimaker Portfolios. Mit diesem Dualdrucker erwerben Sie ein Modell, das auf dem neusten technischen Stand ist und die von Ultimaker gewohnte beispiellose Zuverlässigkeit garantiert. Der Ultimaker S5 hat neben dem großen Bauraum, WLAN-Anbindungauswechselbare Hotend-Einheiten, eine Kameraüberwachung, automatisches Bedleveling und Filamentdurchlaufsensoren. Für den Ultimaker S5 existiert eine breite Palette an Zubehör, Materialien, Software und Peripheriegeräten. 

Bauform

Die geschlossene Front mit getönter Glastür schützt den Bauraum und sorgt für eine stabilere Innentemperatur. Eine intuitive Touchscreen-Oberfläche führt Sie durch die Bedienung des Druckers und zeigt detaillierte Statusinformationen an. Rahmenleuchten geben visuelles Feedback und projizieren neutrales weißes Licht. Ein integriertes Netzteil sorgt für eine saubere Standfläche und macht den Drucker ideal für die Regal- oder Rackmontage.

Perfekt geeignet für professionelle Produktion

Der Ultimaker S5 hat ein Bauvolumen von 330 x 240 x 300 mm (H), im Dualdruck kann ein minimal verkleinerter Bereich genutzt werden. In Kombination mit Cura Connect können Sie mehrere Ultimaker Drucker kombinieren, um Ihre Produktionseffizienz zu maximieren.

Automatisches Leveling

Eine automatische Levelfunktion sorgt für eine sichere Haftung der ersten Schicht am Druckbett. Die erste Schicht stellt das Fundament für Ihren gesamten Druck dar und ist damit extrem wichtig für einen zuverlässig durchlaufenden Druck. Diese Funktion ist kein Leveling im Wortsinn, sondern eine Messung von minimalen Unebenheiten der Druckplatte und eine nachfolgende Verrechnung der Messwerte. Ein kapazitiver Sensor im Druckkopf des Ultimaker S5 tastet die Bauplatte über eine Meßpunktmatrix ab und erstellt eine präzise Höhenkarte des Druckbetts. Anhand dieser Daten gleicht der Drucker Oberflächenabweichungen in Echtzeit aus, so dass Sie eine perfekte erste Schicht mit einer sicheren Haftung erhalten. Überschreiten die gemessenen Werte bei diesem „Autoleveling-Vorgang“ einen bestimmten Messwert, muss ein manuelles Leveling durchgeführt werden.

Dualdruck mit auswechselbaren Printcores

Der Druckkopf des Ultimakers, ein Bowden-Style Extruder, ist modular aufgebaut und erlaubt Drucktemperaturen von 180°- 280°C. Um Kratzer, Anschmelzen und Kollisionen der unbenutzten Düse mit dem Druckobjekt zu vermeiden, wird die jeweils nicht druckende Düse mechanisch angehoben und abgekühlt.
Alle Ultimaker-Drucker arbeiten mit 2,85mm-Filamenten. Filamente mit diesem, dickeren, Durchmesser verschlingen und verknoten nicht so leicht auf der Spule, wie Filamente mit 1,75mm Durchmesser.
Die Drucker der Ultimaker S-Line haben austauschbare Printcores, die maximale Flexibilität und eine werkzeuglose Wartung ermöglichen. Die Druckkerne bzw. Hotend-Einheiten (von Ultimaker als Printcores bezeichnet) gibt es materialspezifisch und mit unterschiedlichen Düsendurchmessern. Der Drucker wird standardmäßig mit 0,4 mm-Düsen ausgeliefert. Optional erhältlich sind Düsengrößen von 0,8 / 0,6 mm für schnellere Drucke und 0,25 mm für feinste Details. Materialspezifisch werden 3 Printcore-Typen unterschieden:

  • Printcore AA: für alle Materialien, außer PVA und abrasiven Filamente 
  • Printcore BB: Nur für das wasserlösliche Supportmaterial PVA. Ultimaker hat diesen Druckkopf speziell entwickelt, um die typische PVA-Problematik verstopfter und carbonisierter Druckköpfe auszuschließen.
  • Printcore CC: (Optional) Aus besonders hartem und abriebfestem Material für abrasive Materialien

printcores

Mit zwei verfügbaren Druckkern-Slots im Druckkopf können Sie schnell und einfach die gewünschte Kombination für eine zuverlässige Doppel-Extrusion wählen. Im Lieferumfang sind zwei AA-Printcores und ein BB-Printcore enthalten, sodass Sie 'Out of the box' sowohl mit PVA-Stützmaterial als auch zweifarbig drucken können.

Druckbett

Das Druckbett ist aus gehärtetem Glas und liefert schon mit einfachem Klebestoff für die meisten Materialien eine optimale Haftung. Das Druckbett kann zur besseren Haftung bis auf 140°C aufgeheizt werden und ist zur Reinigung abnehmbar.

Steuerung

Der Drucker kann über WiFi oder Ethernet in ein Netzwerk eingebunden werden. Im Offline-Betrieb können Druckdaten mittels USB-Stick geladen werden.
Ein farbiges großes Touchdisplay ist in die Frontplatte des Ultimaker S5 integriert und macht die Bedienung intuitiv und einfach. Blättern Sie durch die Menüs und tippen Sie auf Optionen wie bei einem Smartphone, um diese auszuwählen. Der Touchscreen führt Sie leicht verständlich durch alle Einrichtungs- und Wartungsarbeiten.

Kamera und Filamentsensor

Mit der eingebauten Kamera können Sie Ihren Druck online (im gleichen WLAN) überwachen. Ein eingebauter Filamentdurchfluss-Sensor erkennt intelligent, wenn sich das Material nicht mehr bewegt oder sich dem Ende nähert. Wenn das Material zu Ende geht, unterbricht der Ultimaker S5 automatisch und fordert Sie zum Handeln auf.

Open Source

Genau wie der Original Ultimaker basiert auch der Ultimaker S5 auf dem Open Source Gedanken: "Wir wagen es, unser Wissen zu teilen, weil wir glauben, wir können noch mehr erreichen, wenn wir zusammenarbeiten". Zitat Ultimaker 
Der Ultimaker S5 verwendet als Druckersoftware das funktionale und intuitiv zu benutzende Programm CURA. Cura ist kostenlos auf der Hersteller-Webseite downloadbar.

Materialprofile in Cura und Cura Marketplace

Die Produktpalette der Filamente für den Ultimaker deckt ein weites Materialspektrum ab, erzielt überlegene Ergebnisse und ist sicher in der Anwendung. Der Hersteller empfiehlt den Einsatz seiner eigenen Ultimaker-Filamente, die speziell für Ultimaker-Drucker entwickelt sind. Die Filamente sind mit einem NFC-Chip versehen und werden vom Drucker erkannt. Die Anwendung dieser Filamente ist sicher und einfach, da die Filamentprofile schon in Cura hinterlegt sind und direkt richtig eingesetzt werden. Von Ultimaker stehen folgende Materialien zur Verfügung:  PLA, Tough PLA, Nylon, ABS, CPE, CPE+, PPPC, TPU95, PETG, Breakaway und PVA.

Das offene Filament-System lässt jedoch ausdrücklich auch zahllose weiteren Filamentarten (mit 2,85 mm Durchmesser) zu. Da Ultimaker-Drucker weit verbreiteter sind, optimieren viele Filamenthersteller ihre Materialprofile für Ultimaker. Sobald diese von Ultimaker getestet und bestätigt sind, werden Sie in das Ultimaker OFS (Open Filament System) aufgenommen und können über CURA abgerufen werden. So steht Ihnen eine Palette aus mittlerweile fast 300 Materialien mit verifizierten Profilen zur Verfügung. Der Einsatz der erweiterten Materialpalette wird eher fortgeschrittenen Benutzern empfohlen, da Defekte, die durch den Einsatz fremder Materialien entstehen, nicht von der Herstellergarantie abgedeckt sind. 

Ultimaker Ecosystem

Ultimaker bietet ein umfangreiches System aufeinander abgestimmter Komponenten, Materialien und Peripheriegeräte an. Dieses System ist offen, das bedeutet, dass Sie immer auch Komponenten und Materialien von Fremdherstellern nutzen können. Die Komponenten des Ultimaker Ecosystems bieten den Vorteil einer verlässlichen und optimalen Integration und gewährleisten einen reibungslosen Produktionsworkflow ohne zeit- und kostenintensive Testreihen. Zubehör. Die folgenden optionalen Peripheriegeräte sind erhältlich

  • Ultimaker Enterprise: Softwarelösung für Unternehmen mit mehreren Druckern und/oder großen Netzwerken und erhöhten Sicherheitsanforderungen. 
  • Ultimaker Material Station: Material-Unterschrank, der Ihr FIlament feuchtigkeitsgeschüzt lagert, und aus dem direkt gedruckt werden kann
  • Ultimaker Air Manager: Cover mt HEPA-Filterung. Schließt den Druckraum nach oben und erweitert damit das Materialspektrum 
  • Maertz Cabinet: Unterschrank, der den S5 (mit oder ohne Material Station) auf eine ergonomische Arbeitshöhe anhebt

Ultimaker Essentials

Ab dem 21.04.2021 liefert Ultimaker die Drucker S5, S3 und 2+ Connect mit Ultimaker Essentials aus. Ultimaker Essentials umfasst Ultimaker Cura Enterprise und schafft wichtige Voraussetzungen, um den 3D-Druck sicher in Ihrem Unternehmen zu implementieren. Die Schlüsselkomponenten des Pakets sind:

  • IT-Sicherheit
  • Grundlegende organisatorische Kontrolle wie Nutzer- und Druckerverwaltung
  • Software-Support
  • Zugang zur Lernplattform Ultimaker Academy

Zur Aktivierung benötigen Sie die Rechnung Ihres Druckers mit einem Kaufdatum ab dem 21.4. und einen Ultimaker Account. Die Registrierung erfolgt direkt bei Ultimaker über diesen link.

Vorteile

  • Großes Bauvolumen von 330 x 240 x 300 mm. 
  • Dualdruck
  • Bowden-Type Extruder
  • Düsentemp max. 280°C
  • 2,85 mm-Filament
  • Farbiger 11,9 cm Touchscreen
  • Filamentdurchfluss-Sensor
  • Mit Kamera zur Drucküberwachung
  • Konnektivität: WLAN, Ethernet (oder USB-Stick)
  • Aktives Bed-Leveling
  • Zuverlässige Dual Extrusion für Drucken mit wasserlöslichem Stützmaterial oder mehreren Farben
  • Beste Druckqualität - 20 bis 600 µm (je nach Düse – 0,25 bis 0,8 mm)
  • Leicht auswechselbare Druckkerne - verfügbar für verschiedene Materialien und Durchmesser
  • Bauraum mit optionaler Haube  abschließbar
  • Eingebaute Materialerkennung
  • Offenes Filamentsystem
  • Optionale Peripheriegeräte
  • Abnehmbares Druckbett
  • Beheizbare Druckplattform (bis 140°C)
  • Automatische Druckbettnivellierung
  • Optimierte Materialprofile für viele Fremdfilamente verfügbar
  • optimierte Kühlung
  • Open Source basierend 
  • Inklusive Ultimaker Essentials 

Lieferumfang 

  • Ultimaker S5 3D Drucker
  • 1x Ultimaker Essentials
  • 1x Glasdruckbett
  • 2x Print core AA 0.4
  • 1x Print core BB 0.4
  • 1x Spulenhalter mit Materialführung und NFC-Sensor
  • 1x Netzkabel
  • 1x Ethernet Kabel
  • 1x USB Stick
  • 1x XY Kalibrationsübersicht (Calibration Sheet)
  • 1x Kalibrationskarte (Calibration Card)
  • 1x Netzkabel
  • 1x Innensechkant Schraubendreher 2mm
  • 1x Achsenöl
  • 1x Spindelfett
  • 1x Ultimaker Tough PLA (750g)
  • 1x Ultimaker PVA (750g)
  • Cura Slicing-Software
  • 2x zusätzliche Ultimaker PLA Filament, 750g, (mit NFC Chip) - Farben nach Wahl
Weiterführende Links zu "DEAL: Ultimaker S5 3D-Drucker inklusive FILAMENTEN"