SmartExtruder für MakerBot Replicator der 5. Generation - Entwickelt mit Blick in die Zukunft!

"Warum hat MakerBot den Smart Extruder entwickelt?"

In der vergangenen fünf Jahren hat MakerBot in ständigen Gesprächen mit Anwendern von 3D Druckern folgende Kritikpunkte bei Extrudern identifiziert:

  • Workflow: Wenn ein Extruder stoppt, stoppt der Arbeitsfortgang.
  • Zeit: Kunden wollen Ihre Arbeit nicht unterbrechen, um Extruder zu warten (bzw. zu reparieren) 
  • Verschleiß: Extruder unterliegen einer natürlichen Abnutzung


Die modularen, leicht austauschbarer SmartExtruder für die MakerBot Replicator Drucker der 5. generation stellen sich diesen Herausforderungen:

Der modulare, austauschbare MakerBot Smart Extruder minimiert Stillstandzeiten und ermöglicht eine schnelle Anpassung an künftige Innovationen in der sich schnell weiterentwickelnden 3D-Druck-Branche.


Vorteile:

  • Leichter und schneller Austausch - Minimierung von Stillstandzeiten
  • Bereits konzipiert für zukünftige Entwicklungen - zum Beispiel für neue zukünftige Filamentmaterialien
  • Wir empfehlen einen SmartExtruder vorrätig zu halten - damit Ihre Arbeit kontinuierlich weitergehen kann

 

Minimierung von Stillstandzeiten
Wenn Sie Prototypen in Echtzeit entwickeln, ist es wichtig, alle möglichen Unterbrechungen Ihrer Design-Iterationen zu minimieren.
Wenn der Extruder gerade während einer Schlüsselphase in Ihrem Design- oder Produktionsprozess verschlissen ist, können Sie ihn in Sekundenschnelle einfach gegen einen neuen SmartExtruder austauschen (in Minutenschnelle, falls Sie auch gleichzeitig noch das Filament wechseln wollen).
Sie benötigen dazu keinerlei Werkzeug: Starke Magnete sorgen dafür, dass der SmartExtruder passgenau einrastet, so dass Sie Ihren 3D-Druck schnell wieder fortsetzen können!

 

Bereits konzipiert für zukünftige Entwicklungen
Der MakerBot Replicator SmartExtruder wurde mit Blick in die Zukunft konzipiert.
Mit der eingebauten Fähigkeit, zukünftige, kompatible SmartExtruder einzusetzen, sind die aktuellen Investionen unserer Kunden in einen MakerBot Replicator gut abgesichert.
Sie können schnell auf  Veränderungen in diesem sich schnell entwickelnden Markt reagieren: Wenn neue MakerBot Filamentmaterialien auf den Markt kommen, kann der Anwender leicht einen passenden SmartExtruder, der für eine optimale Leistung mit dem jeweiligen neuen Material entwickelt wurde, einsetzen, anstatt in einen neuen 3D-Drucker investieren zu müssen.

 

Vorausplanen für natürlichen Verschleiß
Wenn der Extruder eines 3D Druckers druckt, wird Schicht für Schicht wiederholt aufgeheizt und abgekühlt, gestartet und gestoppt, extrudiert und retradiert.
Fester Kunststoff wird geschmolzen und Schicht für Schicht durch eine kleine Düsenöffnung gedrückt.
Er erschafft neue physikalische Objekte, wo es vorher keine gab. 

Ein Extruder ist sicherlich das Teil eines 3D Druckers das dem größtem Verschleiß ausgesetzt ist!

Wenn dann ein Smart Extruder schließlich Anzeichen von Verschleiß zeigt, können Sie ihn einfach gegen einen neuen austauschen bzw. einsetzen. Sie müssen keine Einzelteile oder gar den gesamten Drucker ersetzen.
Natürlich hängt die Lebensdauer dieser belasteten Komponente davon ab, wie sie über die Zeit verwenden wird und welche Einstellungen vorgenommen werden.
Ähnlich wie die Reifen an einem Auto, haben auch Extruder eine begrenzte Lebensdauer. Sie müssen gelegentlich für eine optimale Leistung ersetzt werden. Und es ist immer ratsam, einen Ersatz zur Hand zu haben! 
Natürlich hängt die Zeit zwischen einem Austausch von Ihren jeweiligen "Fahrbedingungen" oder Ihren speziellen 3D-Druck-Projekten ab.

 

Woran können Sie erkennen, ob ein SmartExtruder bald ersetzt werden sollte? 

  • Abnahme der Druckqualität
  • Wiederholte Klickgeräusch vom SmartExtruder 

 
Tip:
Nach Abschluss eines Drucks ist es wichtig, dass der MakerBot Replicator SmartExtruder einen definierten Abkühlprozess durchläuft.
Dies kann einige Minuten dauern, aber es hilft zu verhindern, dass sich innerhalb des SmartExtruders Verstopfungen bilden.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top