Versandkostenfrei (DE) ab 79 €*   |   Rechnungskauf anfragen    |    Rufen Sie unsere Experten an: +49 2234 27 660 11.   |   

WARENKORB

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Ihr Warenkorb ist noch leer!

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 79,00 €

Zwischensumme:
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Angebot anfragen

UltiMaker S7 3D Drucker inkl. Service und Support

https://www.3dmensionals.de/web/image/product.template/1109/image_1920?unique=09e3c7f

7.487,47 € 7487.47 EUR 7.487,47 €

7.487,47 €

Nettopreis: 7.487,47 €

Preis auf Anfrage

Inhalt: 1.0 Stck. (7.487,47 €* / Stck.)

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager, Lieferung voraussichtlich am 29.07.2024

Diese Kombination existiert nicht.

Technologie: FDM / FFF
Extruderanzahl: Dual
Angebote /Deals: Kein Deal
Bauraum: Geschlossen
Bauraum X (lange Seite): 300 - 399 mm
Bauraum Z (Höhe): 250 - 349 mm
Ausführung: Fertig Montiert
Hersteller: UltiMaker
Artikel-Nr.: PHWUM00060
EAN: 8719874984546
Herstellernr.:

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 79,00 €

Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben

UltiMaker S7 3D Drucker

Der UltiMaker S7 repräsentiert eine Weiterentwicklung des erfolgreichen und zuverlässigen UltiMaker S5. Dieser Hochmoderne Dualdrucker verfügt über einen großzügigen Bauraum, welcher Ihnen die Freiheit bietet, auch komplexere Objekte in bemerkenswerter Größe zu materialisieren. Durch die Möglichkeit, die Printcore (Hotend) - Einheiten flexibel auszutauschen, besteht ein nahtloses Arbeiten mit einer Vielzahl von Materialien mit außergewöhnlicher Präzision. Des Weiteren ermöglicht die integrierte Kamera eine Echtzeitüberwachung des Druckvorgangs, während das automatische Bedleveling eine mühelose und präzise Ausrichtung der Druckplattform gewährleistet. 

Bei den neuen Features hat UltiMaker die Wünsche seiner großen Benutzer Community umgesetzt:

Neue Features:

  • Magnetische Flexplatte mit PEI- Beschichtung – keine Kleber mehr nötig!
  • Geschlossener Bauraum mit Temperatur Überwachung (Air Manager ist integriert)
  • Vereinfachte Autokalibrierung (Induktiver Sensor, keine Stellschrauben mehr nötig)
  • Verbesserte WiFi-Konnektivität (2,4 und 5 Ghz)
  • Verbessertes Kamera Set Up mit vergrößertem Bildausschnitt
  • Veränderte Druckkopf-Ausführung mit Sensor an der Lüfterklappe verhindert "flooded Printheads"
  • Stabilere Druckplattenbasis mit verändertem Z-Spindel Set Up
  • Bessere Isolierung des Bauraums (Nur noch eine Fronttür)
  • Printcores, Druckmaterialien + Material Station sind 100% mit den Druckern der S-Linie kompatibel

Bewährte Features:

  • Großes Bauvolumen von 330 x 240 x 300 mm.
  • Dualdruck
  • Bowden-Type Extruder
  • Düsentemp max. 280°C
  • 2,85 mm-Filament
  • Farbiger 11,9 cm Touchscreen
  • Filamentdurchfluss-Sensor
  • Konnektivität: WLAN, Ethernet (oder USB-Stick)
  • Zuverlässige Dual Extrusion für Drucken mit wasserlöslichem Stützmaterial oder mehreren Farben
  • Beste Druckqualität - 20 bis 600 µm (je nach Düse – 0,25 bis 0,8 mm)
  • Leicht auswechselbare Printcores für verschiedene Materialien und Durchmesser
  • Eingebaute Materialerkennung
  • Offenes Filamentsystem
  • Optionale Peripheriegeräte
  • Beheizbare Druckplattform (bis 140°C)
  • Optimierte Materialprofile für viele Fremdfilamente verfügbar
  • Optimierte Kühlung
  • Cura-Slicer
  • Inklusive UltiMaker Essentials
Druckbett Ultimaker S7

Flexibles Druckbett

Mit einer Flexplate lösen Sie ihr Druckobjekt schonend und schnell. Entnehmen Sie das Federblech nach dem Druck und biegen es leicht, dann springt das Druckobjekt wie von selbst ab. Es besteht nicht mehr die Gefahr, dass Sie Druckobjekt oder Druckbett mit mechanischen Geräten und hohem Krafteinsatz beschädigen.
Die Buildplate des UltiMaker S7 haftet auf 25 starken Magneten der Basisplatte. Dank einer Führung ist das Druckbett einfach einsetzbar und stets am richtigen Platz. Ein Sensor erkennt ein fehlendes Druckbett und verhindert dann den Start des Druckauftrags.

Eine PEI-Beschichtung garantiert die zuverlässige Haftung der ersten Schicht. Ab sofort ist kein Klebstoff mehr nötig. (Nur bei großen Objekten aus PC o.ä. wir noch zusätzliches Haftmittel empfohlen).

Geschlossener Bauraum mit Air Manager

Der UltiMaker S7 verfügt über einen komplett geschlossenen Bauraum mit einem Bauvolumen von 330 x 240 x 300 mm (H). (Im Dualdruckmodus kann ein minimal verkleinerter Bereich genutzt werden).

Ein integrierter AIr Manager regelt die Ventilation, um die Temperatur, angepasst an das jeweilige Material, stabil zu halten. Eine gleichbleibend konstante Temperatur im Druckinnenraum verhindert Warping und ermöglicht damit auch den Druck von empfindlichen Materialien.
Während ein Drucker mit offenem Bauraum nicht unter einer Klimaanlage oder an einem offenen Fenster stehen sollte, haben Sie mit diesem geschlossenen System mehr Freiheit bei der Wahl Ihres Aufstellortes.

Ein Hepa-Filter reinigt die Abluft und entfernt bis zu 95 % der UFP (ultrafeinen Partikel).

Air Manager des Ultimaker S7
Druckkopf des Ultimaker S7 mit Printcoreeinschüben

Dualdruck mit auswechselbaren Printcores

Das modulare Druckkopf-Design des UltiMakers bietet ideale Druckbedingungen für eine Vielzahl von Materialien. Der Bowden-Style Extruder ermöglicht Drucktemperaturen von 180° bis 280°C und sorgt durch die mechanische Anhebung und Abkühlung der nicht druckenden Düse für eine bessere Druckqualität ohne Kratzer, Anschmelzen oder Kollisionen mit der Druckplatte.

Die 3D Drucker der UltiMaker S-Line verfügen über wechselbare Printcores, die maximale Flexibilität und werkzeuglose Wartung ermöglichen. Die Hotend-Einheiten, bei UltiMaker "Printcores", gibt es für verschiedene Materialien und Düsendurchmessern, um den Anforderungen von verschiedenen Druckprojekten gerecht zu werden. Der Drucker wird standardmäßig mit 0,4 mm-Düsen geliefert, es gibt aber auch die Optionen 0,8 / 0,6 mm für schnellere Drucke und 0,25 mm für feinste Details. Es gibt insgesamt drei Printcore-Typen für verschiedene Materialien.

Alle UltiMaker-Drucker verwenden 2,85mm-Filamente , die weniger leicht verknoten und verschlingen als dünnere 1,75mm-Filamente und somit für zuverlässigere Druckergebnisse sorgen.

Printcore AA

Printcore AA

Dieser Printcore (Hotend) eignet sich für alle Materialien, außer PVA und abrasiven Filamente. 


mehr Informationen

Printcore BB

Printcore BB

Dieser Printcore (Hotend) ist nur für das wasserlösliche Supportmaterial PVA . UltiMaker hat diesen Druckkopf speziell entwickelt, um die typische PVA-Problematik verstopfter Druckköpfe auszuschließen.

mehr Informationen

Printcore CC

Printcore CC (Optional) 

Der Printcore CC besteht aus besonders hartem und abriebfestem Material und eignet sich daher besonders für abrasive Materialien.


mehr Informationen

Ultimaker S7 Seitenansicht

Automatisches Leveling

Die automatische Levelfunktion des 3D Druckers sorgt für eine sichere Haftung der ersten Schicht am Druckbett. Die erste Schicht stellt das Fundament für den gesamten Druck dar und ist daher von besonderer Bedeutung für einen erfolgreichen Druckprozess. Diese Funktion misst mit einem induktiven Sensor minimalste Unebenheiten der Druckplatte und verrechnet diese Werte, um eine präzise Höhenkarte des Druckbetts zu erstellen. Der Drucker gleicht mithilfe dieser Daten in Echtzeit Oberflächenabweichungen aus und gewährleistet eine optimale Haftung der ersten Schicht. Die Neigung des Druckbetts wird werkseitig kalibriert und automatisch beibehalten, so dass keine Rändelschrauben mehr benötigt werden und das Risiko von Benutzerfehlern entfällt.

Bedienung

Vom Auspacken bis zum Einschalten dauert die Installation des UltiMaker S7 etwa 30 Minuten. Scannen Sie einfach den QR-Code auf der Verpackung und folgen Sie den Schritten der neuen digitalen Unboxing-Anleitung. So können Sie vom ersten Tag an mit dem 3D-Drucken hochwertiger Teile und Modelle beginnen.

Das farbige, große Touchscreen-Display führt Sie intuitiv und einfach durch die Bedienung des 3D-Druckers und zeigt Statusinformationen an. Sie können durch die Menüs blättern und Optionen auswählen, und sich leicht verständlich durch alle Einrichtungs- und Wartungsarbeiten führen lassen.

Konnektivität

Der UltiMaker S7 ist flexibel in der Netzwerkanbindung und kann über WiFi oder Ethernet ins Netzwerk eingebunden werden. Im Offline-Modus können Druckdaten über einen USB-Stick geladen werden. Der UltiMaker S7 bietet zusätzlich zur 2,4 GHz-Anbindung auch 5-GHz-WiFi-Kompatibilität, die Störungen unterdrückt und so die Stabilität des Netzwerks verbessert, was zu einem zuverlässigeren Funksignal führt. Dies ist besonders nützlich für Unternehmen, die nur Verbindungen über das 5-GHz-Band zulassen.

Sicherheit durch Kamera und Sensoren

Die Monitoring- und Materialüberwachungsfunktionen des UltiMaker S7 tragen zur Effizienz und Sicherheit des Druckprozesses bei und sorgen für zuverlässige Ergebnisse. Sie haben immer den Überblick über den Status Ihres Druckauftrags und können rechtzeitig reagieren, wenn Materialwechsel oder andere Anpassungen erforderlich sind.

Der UltiMaker verfügt über eine integrierte HD-Kamera . Der veränderte Aufnahmewinkel zeigt ein Gesamtbild des  Druckvorgangs, so dass Sie Ihren Druck über die Netzwerkanbindung überwachen können.

Ein eingebauter Filamentdurchfluss-Sensor erkennt intelligent, wenn sich das Filament nicht mehr bewegt oder sich dem Ende nähert. Wenn das Material verbraucht ist, unterbricht der 3D Drucker automatisch den Druckprozess und fordert Sie zum Handeln auf.

Ein Sensor an der Lüfterklappe unterbricht den Druck, sobald sich die Klappe öffnet. Diese Sicherung verhindert ein Volllaufen des Druckkopfs mit Material bei Fehlfunktionen.

Open Source Slicer Cura

Der UltiMaker S7 verwendet CURA als Druckersoftware. Das funktionale und intuitiv zu benutzende Programm ist in der 3D Druck Community beliebt und deshalb umfassend dokumentiert. Viele Hilfen und Tutorials sind online und frei verfügbar. Cura wird engmaschig aktualisiert und kann kostenlos hier der Hersteller-Webseite heruntergeladen werden.

Materialprofile in Cura und Cura Marketplace

Erzielen Sie perfekte Druck-Ergebnisse mit einer breiten Materialauswahl. UltiMaker stellt alle gängigen Standardfilamente selbst her. Die Spulen sind mit einem NFC-Chip ausgestattet und werden vom Drucker erkannt. Die Verwendung dieser Filamente ist einfach und sicher, da die Filamentprofile in Cura bereits hinterlegt sind und korrekt eingesetzt werden. 

Klicken Sie hier um die Vielzahl von UltiMaker Materialien zu entdecken.

Durch das offene Filament-System wird das Potenzial für Ihre 3D-Druckanwendungen grenzenlos. Mit nur wenigen Mausklicks erweitern Sie Ihre Filamentpalette auf über 280 Materialien, einschließlich technischer Verbundwerkstoffe wie Carbon- oder Glasfasergefüllt Materialien und recycelter Filamente. Aufgrund der weiten Verbreitung von UltiMaker Druckern, entwickeln viele Filamenthersteller optimierte Materialprofile, speziell für UltiMaker. Diese Profile wurden von ihren Herstellern und Anwendern in Tausenden von Stunden in der Praxis getestet bevor sie in das UltiMaker OFS (Open Filament System) eingetragen werden. Sie können OFS-Profile über den Marketplace abrufen und einfach, ohne zeitraubende Testreihen, mit Materialien von Drittherstellern wie z.B. Polymaker, colorFabb, Formfutura, BASF, Kimya, Covestro oder Lehvoss drucken. 

Bei der Entwicklung des UltiMaker S7 stand die Kompatibilität im Vordergrund. Wenn Sie einen UltiMaker S5 besitzen, können Sie Ihre gesamte digitale Bibliothek der S5-Druckdateien nutzen ohne erneut zu slicen.

UltiMaker Ecosystem

UltiMaker bietet ein umfangreiches System aus abgestimmten Zubehörteilen, Materialien und Peripheriegeräten an, das offen ist und somit auch Komponenten und Materialien von Drittanbietern zulässt.

  • UltiMaker Enterprise : Abgestufte Softwarelösung (Essentials, Professional und Excellence) für Unternehmen mit mehreren Druckern und/oder großen Netzwerken und erhöhten Sicherheitsanforderungen.
  • UltiMaker Material Station: Material-Unterschrank, der Ihr FIlament feuchtigkeitsgeschützt lagert, und aus dem direkt gedruckt werden kann
  • PVA Removal Station: Entfernt wasserlösliches PVA bis zu 4 x schneller

UltiMaker Essentials

UltiMaker Essentials ist die Basisversion der UltiMaker Enterprise Software Suite und im Lieferumfang enthalten. Essentials umfasst UltiMaker Cura Enterprise und schafft wichtige Voraussetzungen, um den 3D-Druck sicher in Ihrem Unternehmen zu implementieren. Die Schlüsselkomponenten des Pakets sind:

  • IT-Sicherheit
  • Grundlegende organisatorische Kontrolle wie Nutzer- und Druckerverwaltung
  • Software-Support

Passend für den Start: Die 3Dmensionals Schulungen

Optimieren Sie Ihre UltiMaker 3D-Druckererfahrung mit unseren maßgeschneiderten Schulungen. Egal, ob Sie einsteigen oder bereits erfahren sind, unsere Fachleute bieten individuelle Schulungspakete an, die Ihre spezifischen Bedürfnisse abdecken. 

Durch jahrelange Praxiserfahrung im 3D Druck vermitteln wir nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch praxisnahe Fähigkeiten. Von grundlegenden Bedienungstechniken bis hin zu fortgeschrittenen Aspekten wie Slicing und Fehlerbehebung bieten unsere Schulungen eine umfassende Einweisung. Wählen Sie zwischen persönlichen Schulungen und flexiblen Online-Optionen, um Ihr Wissen bequem und effektiv zu erweitern. Entdecken Sie die Vorteile unserer Schulungen: individuell, kompetent, praxisorientiert und flexibel.

Wählen Sie eine Option:

(nicht im Lieferumfang enthalten!)


UltiMaker-3D-Drucker-schulung-S7

Lieferumfang

  • UltiMaker S7 3D Drucker
  • 1x UltiMaker Essentials
  • 1x Flexible Druckplatte
  • 2x Print core AA 0.4
  • 1x Print core BB 0.4
  • 1x Spulenhalter mit Materialführung und NFC-Sensor
  • 1x Netzkabel
  • 1x Ethernet Kabel
  • 1x USB Stick
  • 1x XY Kalibrationsübersicht (Calibration Sheet)
  • 1x Netzkabel
  • 1x Innensechkant Schraubendreher 2mm
  • 1x Achsenöl
  • 1x Spindelfett
  • 1x UltiMaker Tough PLA (750g)
  • 1x UltiMaker PVA (750g)
  • Cura Druckvorbereitungs-Software
  • Schnellstart-Anleitung
  • Safety- & Garantie-Karte