Versandkostenfrei (DE) ab 79 €*   |   Rechnungskauf anfragen    |    Rufen Sie unsere Experten an: +49 2234 27 660 11.   |   

WARENKORB

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Ihr Warenkorb ist noch leer!

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 79,00 €

Zwischensumme:
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Angebot anfragen

Snapmaker J1 3D Drucker

https://www.3dmensionals.de/web/image/product.template/1929/image_1920?unique=fd591a3

789,07 € 789.07 EUR 789,07 €

789,07 €

Nettopreis: 789,07 €

Preis auf Anfrage

Inhalt: 1.0 Stck. (789,07 €* / Stck.)

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferung voraussichtlich am 11.03.2024

Diese Kombination existiert nicht.

Technologie: FDM / FFF
Extruderanzahl: Dual (IDEX)
Angebote /Deals: Kein Deal
Bauraum: Geschlossen
Bauraum X (lange Seite): 300 - 399 mm
Bauraum Z (Höhe): 150 - 249 mm
Ausführung: Fertig Montiert
Hersteller: Snapmaker
Artikel-Nr.: PHWSN00035
EAN: 6971573440316
Herstellernr.: 600-C-CHT-MK8-175-40

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 79,00 €

Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben

J1 - Erster 3D Drucker von Snapmaker

Mit dem J1 bringt Snapmaker den ersten reinen 3D Drucker auf den Markt, parallel zu seinen schon etablierten, sehr erfolgreichen und zuverlässigen Multifunktionstools. Das Gerät ist, wie von Snapmaker gewohnt, solide verarbeitet, gut durchdacht und sehr benutzerfreundlich. Der Snapmaker J1 ist ein Dualdrucker mit IDEX-Technologie . Dank seiner Vibrationskompensation kann er extrem schnell und mit hohen Beschleunigungen drucken.

IDEX Independent Dualextruder für erhöhte Produktivität

IDEX-Drucker (Independent Dual Extruder) können Ihre beiden Extruder in X-Richtung unabhängig voneinander bewegen und bieten damit interessante Vorteile und Möglichkeiten.
Bei diesen Multimaterialdrucken ist jeweils nur der grade druckende Extruder über dem Objekt, der Andere wartet in seiner Parkposition und kann daher nicht tropfen, am Objekt hängen bleiben oder durch die abstrahlende Hitze die Objektoberfläche anschmelzen. Dies sind gängige Probleme bei Dualdruckern, die den zweiten Extruder auf gleicher Höhe mitführen. Da der nicht arbeitende Extruder im Standby-Modus vorheizen kann, werden die Druckzeiten von Dualdrucken zusätzlich erheblich verkürzt.
Ein weiterer Vorteil ist die Produktivitätssteigerung.

Es gibt diese Möglichkeiten:

  • Druck mit zwei Materialien
    • Zwei Materialien kombinieren (z.B. Flexible und starre Materialien)
    • Zwei Farben kombinieren
    • Material mit Breakaway Support drucken
    • Material mit löslichem Support drucken
  • Copy Modus
  • Mirror Modus
  • Backup Modus

Druck mit zwei Materialien

Kombinieren Sie die Eigenschaften verschiedener Materialien in einem Druckobjekt, z.B. die mechanische Belastbarkeit von ABS mit der dämpfenden Eigenschaft von flexiblem TPU.

SNAPMAKER-J1-2-materials-Kopie

Supportmaterial

Druckt man Objekt und Stützstrukturen mit einem Material bleiben die Verbindungsstellen der weggebrochen Supportstrukturen sichtbar. Spezielles Supportmaterial lässt sich rückstandslos entfernen und erzeugt so glatte Oberflächen, auch bei schwierigen Geometrien.
Lösliche Support wie PVA und BVOH können nach dem Druck in Wasser einfach aufgelöst werden.

Snapmaker-Artisan-3-in-1-wasserloslicher-Support

Breakaway ist Filament, das sich gut genug mit dem Druckfilament verbindet um Überhänge sicher abzustützen, sich aber nach dem Druck leicht und rückstandslos vom Objekt trennen lässt.

Snapmaker-Artisan-3-in-1-braekaway-Kopie

Copy- und Mirrormodus

Man kann ein Objekt gleichzeitig gespiegelt oder doppelt drucken und verdoppelt damit die Produktivität. Der Drucker ist in diesem Fall mit zwei Single-Extruder-Druckern vergleichbar und benötigt für zwei Objekte so viel Zeit wie ein normaler Dualdrucker für ein Objekt! Die beiden Druckvorgänge können (z.B. bei Problemen) unabhängig voneinander gestoppt werden, ein weiterer Vorteil zur Produktivitätssteigerung.

SNAPMAKER-J1-IDEX-mirror-and-double

Backup-Modus

Im Backup-Modus druckt nur ein Extruder, während der andere bereitsteht. Sollte am Arbeitsextruder ein Problem auftreten, übernimmt der Standby-Extruder den Auftrag nahtlos.

Hohe Druckgeschwindigkeit durch Vibrationskompensation

Der J1 bietet extrem hohe Druckgeschwindigkeiten von bis zu 350 mm/s und maximale Beschleunigungen von 10.000 mm/s²  bei gleichzeitig hoher Qualität. Ein Steuerungsalgorithmus kompensiert die Vibrationen, die bei hohen Geschwindigkeiten und Beschleunigungen entstehen.

SNAPMAKER-J1-HIGH-SPEED2-Kopie

Die Beschleunigungen sind bei der Betrachtung der Druckgeschwindigkeit ein oft unterschlagener, limitierender Faktor. Bei detailreichen Objekten wird der Druckkopf durch die vielen Richtungswechsel häufig beschleunigt und abgebremst und die Höchstgeschwindigkeiten werden nur selten erreicht, daher sind die Beschleunigungen viel ausschlaggebender für den Zeitgewinn.
Bei hohen Beschleunigungen und hohen Geschwindigkeiten entstehenden Vibrationen und ein darauf resultierender, bekannter Druckfehler, das Ringing.

SNAPMAKER-J1-ACCELERATION-Kopie

Durch eine frühzeitige Analyse der Bewegungsrichtungen ist J1 in der Lage, Problembereiche wie Ecken sauber darzustellen.

SNAPMAKER-J1-VIBRATION-COMPENSATION-Kopie

Hochpräzise und solide Konstruktion

Eine weitere wichtige Voraussetzung für vibrationsfreie Drucke ist eine solide Konstruktion.  Das Vollmetallgehäuse des J1 besteht aus einem oberen Rahmen, einem einteiligem Druckguss-Sockel sowie vier Streben aus Aluminiumlegierung. Die Herstellung eines Gehäuses aus nur wenigen Präzisionsteilen ist ein Ansatz, der in der Automobilindustrie schon lange üblich ist. Das ikonische Vollmetalldesign wurde vom Snapmaker Multitool übernommen, es wird von den Benutzern wegen seiner Steifigkeit und Haltbarkeit sehr geschätzt.
Die industrietauglichen Linearschienen sind mikrometergenau CNC-gefräst und gewährleisten Präzision und Langlebigkeit:

SNAPMAKER-J1-SOLIDE-BAUFORM

Referenzwerte für die Reproduzierbarkeit liegen bei:

  • ±0,03 mm (X/Y)
  • ±0,02 mm (Z)

Erwartete Lebensdauer bei durchschnittlicher Nutzung:

  • Über 10 Jahre

Bauraum

Die maximale Druckfläche beträgt 300 x 200 x 200 mm. Der vollständig geschlossene Bauraum verhindert schnelle Temperaturschwankungen im Druckinnenraum und damit Warping von empfindlichen Materialien. Zusätzlich bietet ein Gehäuse Schutz vor externen Störeinflüssen und lässt weniger Geräusche nach außen dringen (<50dB).

Beheizbares Druckbett mit zwei Oberflächen

Das Druckbett ist aus Glas und einseitig mit PEI beschichtet. Sie können die Glas-Seite oder die PEI-Beschichtung nutzen, je nachdem mit welchem Filament Sie drucken.
Es kann bis 100°C beheizt werden.

SNAPMAKER-J1-Druckbett-Kopie

Extruder und Hotends

Die maximale Drucktemperatur beträgt 300°C . Der Snapmaker J1 druckt mit der 0,4 mm-Messingdüse Schichtauflösungen von 50 - 300 Mikron .

Die kompletten Hotends können mit nur zwei Schrauben gelöst und gewechselt werden. Snapmaker bietet die folgenden Hotends zum flexiblen Einsatz an:

  • 0,4 mm (bei Auslieferung montiert)

Optional erhältlich:

  • 0,2 mm für feinere Details
  • 0,6 mm für schnellere Drucke
  • 0,8 mm für schnellere Drucke
  • Gehärtete Düsen (für abrasive Materialien)

SNAPMAKER-J1-Druckkopfe-liegend-Kopie

Mit diesen Optionen kann der J1 eine Vielzahl an Materialien drucken, sogar fasergefüllte Filamente:

  • PLA
  • ABS, ASA
  • HIPS
  • PC, PP
  • PETG
  • TPU und TPE  (Flexibles Material)
  • PA (Nylon)
  • PA-CF Carbonfaser-gefülltes Polyamid
  • PA-GF Glasfaser-gefülltes Polyamid
  • Breakaway
  • PVA Wasserlösliches Supportmaterial

Direct Drive

Die präzise arbeitenden Direct Drive Extruder fördern das Filament von oben in den Druckkopf und transportiert selbst weiche Filamente, wie TPU und TPE, sicher.

SNAPMAKER-J1-Direct-drive

Ein Filamentsensor erkennt, wenn kein Material mehr gefördert wird und unterbricht den Druck.

Ein eingebauter Düsenabstreifer stellt sicher, dass keine Filamentreste am Hotend den Druck verunreinigen oder sogar vorm Druckbett reißen.

SNAPMAKER-J1-Nozzle-Wiper-Kopie

Werkzeugfreie Nivellierung

Das Nivellieren des Druckbettes ist beim 3D Druck von essentieller Wichtigkeit.
Eine semiautomatische Nivellierfunktion misst den Abstand zum Druckbett, so entfällt das sonst übliche Abschätzen des richtigen Abstandes mit einem Stück Papier oder einer Kalibrierkarte. Basierend auf der Messung, gibt die Software Anweisungen, wie weit die Rändelschrauben unter dem Druckbett gedreht werden müssen.
Noch einfacher ist die Kalibrierung des X-/Y-Versatzes die über einen Sensor automatisch erfasst und beim Druck verrechnet wird.

WLAN-Konnektivität

Sie können den Snapmaker J1 über WLAN ansteuern und Dateien über WLAN, USB-Kabel oder USB-Stick übertragen.

Touchscreen

Zur Steuerung des Geräts wird ein großer 5-Zoll Touchscreen genutzt. Eine übersichtliche und intuitive Benutzerführung macht die Bedienung einfach und übersichtlich.

SNAPMAKER-J1-Touchscreen-Kopie

Slicer Software Luban

Die Snapmaker Software Luban, die auch für die Snapmaker Multitools eingesetzt wird, beinhaltet ein umfangreiches Slicing-Modul. Luban ist eine benutzerfreundliche Freeware und kann jederzeit, auch zum Testen, hier heruntergeladen werden. Sie ist in 9 Sprachen, darunter deutsch, verfügbar. Umfangreiche Tutorials erleichtern den Einstieg. Wer gerne mit Cura arbeitet, für den steht sogar ein Cura Plug-In zur Verfügung! Umfangreiche Manuals stehen hier zum Download bereit.
Die neueste Version von Luban ist mit einer Vielzahl an praktischen Voreinstellungen ausgestattet, die mit wenigen Klicks zum Ergebnis führen. Selbstverständlich bleibt die volle Kontrolle über den Bearbeitungsprozess bei Ihnen – Sie können auf Wunsch alle zugrunde liegenden 300 Parameter modifizieren.
Luban läuft unter Windows, macOS und Linux.

Vorteile 

  • IDEX Dual-Druck
  • Druckgeschwindigkeiten bis 350 mm/s
  • Beschleunigung bis 10.000 mm/s2
  • Druckraum 300 x 300 x 200 mm
  • Düsentemperatur: Bis zu 300°C
  • Direct Drive
  • Düsendurchmesser: 0.4 mm, optional 0,2 / 0,6 / 0,8
  • Optional: Düsen aus gehärtetem Stahl
  • Heizbetttemperatur: bis 100°C
  • Druckbett abnehmbar, Glas mit PEI ,doppelseitig benutzbar
  • Gehäuse geschlossen
  • Geräuscharm <50dB
  • Beste Qualität in der Geräteverarbeitung
    • Gehäuse aus Aluminiumdruckguss-Teilen
    • Gefräste Linearlager
  • Einfache Bedienung
  • Übersichtliche Benutzerführung
  • Slicing Software auch in deutsch verfügbar
  • Cura-PlugIn für Slicer erhältlich
  • 5-Zoll-Touchscreen

Lieferumfang

  • 1x SnapMaker J1
  • 2x Filamenthalter
  • 1x Glas-Druckbett
  • 2x Silikonsocken
  • 2 x Filament PLA (orange + weiß)
  • 1x Werkzeug-Kit
  • 1x Netzkabel
  • 1x USB-Kabel
  • 1x USB-Stick
  • 1x Schnellstartanleitung