Versandkosten

Versandkosten innerhalb von Deutschland

  • Bis zu einem Warenwert von 79,00€  (inkl. 19% MwSt.) berechnen wir Versandkosten  in Höhe von 4,90€.
  • Ab einen Warenwert größer 79,00€ (inkl. 19% MwSt.) liefern wir innerhalb von Deutschland* versandkostenfrei.

        *Wichtig: Bei Insel-Lieferungen können sich die Versandkosten gegebenenfalls erhöhen.   

Versandkosten nach Österreich

Bei Lieferungen nach Österreich fallen folgende Versandkosten an:

  • Bis zu einem Warenwert von 79,00€ (inkl. 19% MwSt.) berechnen wir Versandkosten in Höhe von 9,90€.
  • Ab einen Warenwert größer 79,00€ (inkl. 19% MwSt.) liefern wir nach Österreich versandkostenfrei.

Versandkosten nach EU 

Bei Lieferungen nach Belgien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Polen, Tschech. Rep. fallen folgende Versandkosten an:

  • Beträgt der Warenwert bis zu 79,00€ (inkl. 19% MwSt.) berechnen wir Versandkosten  in Höhe von 6,90€.
  • Bei einem Warenwert zwischen 79,01€  und 1.000,00€ (inkl. 19% MwSt.) berechnen wir Versandkosten in Höhe von 14,90€.
  • Ab einen Warenwert von 1.000,00€  (inkl. 19% MwSt.) fallen Versandkosten  in Höhe von 19,90€ an. 

Versandkosten

Die Versandkosten variieren produktbezogen, je nachdem, ob ein Standardversender (z.B. DHL, UPS etc.) oder eine Spedition (Sperrgut & schwere Ware) für die Zustellung eingesetzt wird. Zudem wird Ihnen ggf. die Ware auch direkt vom Hersteller zugestellt (Drop Shipment).

Versand ins Nicht-EU Ausland

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds/cgi-bin/tarchap?Lang=DE und zur Einfuhrumsatzsteuer unter http://auskunft.ezt-online.de/ezto/Welcome.do sowie speziell für die Schweiz unter http://xtares.admin.ch/tares/login/loginFormFiller.do

Versand und Gefahrenübergang

Uns bleibt die Wahl des Versands vorbehalten. Fracht- und versandkostenfreie Lieferung bedarf einer vorherigen Vereinbarung in Textform.

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an den von uns gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung unserer sämtlichen (auch künftigen) Forderungen aus unserer Geschäftsverbindung mit dem Käufern, gleich aus welchem Rechtsgrund, vor. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch dann bestehen, wenn wir mit dem Käufern ein Kontokorrentverhältnis führen, bei laufender Rechnung gilt das Eigentum als Sicherung für die Saldoforderung. Solange das Eigentum nicht an den Käufer übergegangen ist, ist dem Käufer die Verpfändung, Sicherheitsübereignung oder Überlassung der Vorbehaltsware auf dem Tauschweg untersagt. Lediglich eine Weiterveräußerung im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsganges ist erlaubt. Veräußert der Käufer die Ware, so tritt er bereits jetzt bis zur Tilgung seine Kaufpreisforderung gegen den Abnehmer in voller Höhe an uns ab. Wir sind berechtigt, alle Auskünfte und Unterlagen einzufordern, die zum Einzug nötig sind. Im kaufmännischen Verkehr ist der Käufer verpflichtet, die Vorbehaltsware für die Dauer des Vorbehaltes gegen Feuer, Wasser und (Einbruchs-)Diebstahl zu versichern. Alle Rechte aus dieser Versicherung werden an uns abgetreten. Wir nehmen diese Abtretung an. Werden Forderungen des Käufers im kaufmännischen Verkehr aus der Weiterveräußerung unserer Vorbehaltsware in ein Kontokorrent aufgenommen, so tritt uns der Käufer bereits jetzt seinen Zahlungsanspruch in Höhe des jeweiligen und des anerkannten Saldos ab und zwar in Höhe unserer Forderung gegen den Käufer.

Top