Versandkostenfrei (DE) ab 79 €*   |   Rechnungskauf anfragen    |    Rufen Sie unsere Experten an: +49 2234 27 660 11.   |   

WARENKORB

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Ihr Warenkorb ist noch leer!

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 79,00 €

Zwischensumme:
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Angebot anfragen

Formlabs Fuse Blast SLS-Post Processing Station

https://www.3dmensionals.de/web/image/product.template/3690/image_1920?unique=ef0423f

10.699,00 € 10699.0 EUR 10.699,00 €

10.699,00 €

Nettopreis: 10.699,00 €

Preis auf Anfrage

Inhalt: 1 Stück

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Aktuell nicht Lieferbar

Diese Kombination existiert nicht.

Für SLS: Formlabs Fuse
Hersteller: Formlabs
Artikel-Nr.: PACFL00064
EAN:
Herstellernr.: 600-C-CHT-MK8-175-40
Dieser Artikel wird via Spedition versandt. Für Speditionsversand gelten gesonderte Versandkosten.
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben

Fuse Blast Post Processing Station

Vollautomatisierte Lösung zur Reinigung und Politur von SLS-Teilen 


Durch die Ergänzung des Nachbearbeitungsprozesses mit dem Fuse Sift durch den Fuse Blast lässt sich der Zeitaufwand für die Reinigung auf gerade einmal 15 Minuten verkürzen das entspricht einer 80%igen Verringerung der durchschnittlichen manuellen Arbeitsdauer.


Das automatisierte System bestrahlt Druckteile mit einem Strahlmittel, während diese in einer Trommel geschleudert werden. So wird loses und halbgesintertes Pulver effizient von der Oberfläche entfernt, um glatte Teile ohne Pulverrückstände zu produzieren. Der Fuse Blast umfasst auch ein optionales Poliersystem für Teile in Endproduktqualität mit glatter, halbglänzender Oberfläche, die bereit für das Lackieren ist.

Nahtlose Integration in Fuse Palette

Der Fuse Blast fügt sich nahtlos in das Ecosystem der Fuse-Serie ein.

  • Reduziert die Nachbearbeitungszeit um bis zu 80%
  • Strahlmodus mit Glaspartikeln und optionaler Poliermodus
  • Automatischer Strahlmodus mit Gleitschleiftrommel, handheld Modus: Fußpedalsteuerung oder  handgeführte Strahlpistole
  • Strahlmodus mit Glaspartikeln (+ Poliermodus mit optionalem Add-On)
  • Inline Ionizer erzeugt Clean-to-touch Teile
  • Effektive Filterung des Strahlmaterials erhöht die Benutzdauer
  • Geräuscharmer Betrieb (< 70 dB)
  • Mit HEPA-Filter und vollversiegelt
  • Werkstattfreundlich: Kann neben Ihrer Fuse und Sift aufgestellt werden

Vollautomatisierte Nachbearbeitung

Die Bauteile werden in der Sift aus dem Cake entnommen und dann in den Tumbler der versiegelten Strahlkammer der Blast gegeben. Die Trommel dreht sich schonend und gewährleistet, dass die Bauteile von allen Seiten dem Strahlmaterial ausgesetzt werden. 

In diesem Modus sind keine weiteren Schritte erforderlich. Nach 15 Minuten entnehmen Sie ihre Bauteile von allen Pulverresten gereinigt.


... oder manuell

Bauteile die zu groß für die Trommel (450mm Durchmesser) sind, oder in ihr nicht ausreichend bewegt werden, können im Handheldmodus gestrahlt werden. Dazu wird die Strahldüse anders ausgerichtet und mit einem Fußpedal gesteuert. So haben Sie beide Hände frei um das Bauteil unter der  Düse in alle Richtungen zu bewegen.

Für Bauteile die sehr empfindlich sind oder schwer zugängige Geometrien aufweisen, kann die Strahlpistole auch in die Hand genommen werden, um maximale Kontrolle bei Strahlvorgang zu haben.



​Inline Ionizer

Clean-to-touch

Um zu vermeiden, dass Pulver durch statische Aufladung am Bauteil haftet, kommt ein Inline Ionizer zum Einsatz. 
Dieser bläst ionisiert Luft sanft in den Bauraum. So werden die geladenen Teilchen neutralisiert und das Bauteil kommt Clean-to-touch  aus der Formlabs Blast. 

Passive Rückgewinnung des Strahlmaterials

Die Formlabs Blast arbeitet mit gängigem Glaspartikel-Strahlmaterial 200-300µm 

Ein Filter trennt das Strahlmaterial vom SLS-Pulver und anderen Verunreinigungen. So verlängern Sie die Benutzdauer Ihres Strahlmediums um das 4- bis 8-fache.

  • Im linken Anzeigefenster erkennen Sie wieviel Strahlmaterial (Glas-Strahlmaterial oder Kunststoff-Poliermaterial) sind in der Blast befindet.
  • Das Fenster des Waste-Behälters rechts zeigt an, ob dieser geleert werden muss. 

Polierfunktion

Add-On optional erhältlich ab Q2 2024
Mit einer optional erhältlichen Zusatzeinheit können Sie ihre Bauteile auch polieren. Die Bauteile erhalten ein optisch ansprechendes seidenglänzendes Finish. Dieser Vorgang eignet sich auch hervorragend für eine anschliessende Lackierung. 


Für den Poliervorgang wird die Zusatzeinheit mit Wasser gefüllt und ein formlabseigenes Spezialmaterial aus Kunststoffkugeln genutzt.  

Man kann problemlos zwischen Strahl- und Poliermaterial wechseln.

Bitte beachten sIe dass ein passender Kompressor zusätzlich angeschafft werden muss. Unser Expert*innenteam berät Sie gerne. 

Das Formlabs SLS-Eco-System mit optionalen Komponenten

Der Fuse 1 und die dazugehörige Nachbearbeitungsstation Fuse Sift zeigen, was Formlabs am besten kann: leistungsstarke, fortschrittliche Technologie in einem kostengünstigen, intuitiven und kompakten Format für die breite Masse zugänglich machen. Zum Formlabs SLS-Ecosystem gehören die folgenden optionalen Komponenten:

  • Formlabs Fuse 1 SLS-Printer
  • Formlabs Fuse Sift Post Processing Station zur Entfernung des überschüssigen Pulvers und zur Pulveraufbereitung
  • Formlabs Fuse Blast Post Processing Station zur automatisierten zur Reinigung und Politur - Ein Kompressor muss zusätzlich erworben werden!
  • Formlabs Fuse 1 Printer Stand stabiler, nivellierbarer Unterschrank, genau passend für Fuse 1
  • Build Chamber: Baukammer. Mit einer zusätzlichen Baukammer können Sie kontinuierlich drucken und Stillstandzeiten während der Nachbearbeitung reduzieren
  • Powder Cartridge: Diese Behälter dienen zur Aufbewahrung, Mischung und zum Laden des Nylon-Pulvers
  • Powder Container: Formlabs SLS-Druckpulver wird in zwei 3 kg-Behältern mit einer RFID-Karte geliefert. Das RFIF-System erleichtert das Management des Materialverbrauchs
  • Vacuum Sauger: Ein Industriesauger wird an die Sift angeschlossen. Werden alle Geräte im SLS Arbeitsbereich geschickt angeordnet (siehe Detailreiter Platzbedarf) kann der Sauger auch verwendet werden, um den gesamten Arbeitsplatz sauber zu halten
  • PreForm Software: Druckvorbereitungssoftware mit erweiterten Einrichtungs- und Überwachungstools, einschließlich einer Live-Videoübertragung des Druckbetts 
  • Weiteres Zubehör sehen Sie im Detailreiter Zubehör

Vorteile 

  • Die Nachbearbeitung SLS-gedruckter Teile wird erheblich beschleunigt
  • Die Nachbearbeitung kann automatisiert erfolgen
  • inline Ionizer gegen statische Aufladung erzeugt Clean-to-touch Bauteile
  • Einfachste Bedienung
  • Handheld-Modus möglich (2-Hand+ Fußpedal oder one-Hand mit Strahlpistole)
  • Strahlmaterial-Rückgewinnung durch Filterung
  • Optionale Poliereinheit erhältlich
  • Sichere Arbeitsumgebung durch versiegelte Kammer und HEPA-Filter
  • Leise (<70dB)

Lieferumfang

  • 1x Fuse Blast Nachbearbeitungsstation
  • 1x Transportbehälter zum Einhängen an der Fuse Sift

Hinweis: Auf einigen Bildern sind auch der Drucker, die Sift, Build Chambers oder Powder Cartridges zu sehen. Diese gehören nicht zum Lieferumfang.